DAKINE

Dakine ist ein Sportartikelhersteller, der 1979 in in Haiku auf Maui im USA Hawaii gegründet wurde. In den 1970er Jahren wurden die benötigten Ausrüstungsgegenstände immer spezieller aufgrund der schnellen Entwicklung in Sportarten wie Surfen und Windsurfen . Rob Kaplan fing daher 1979 auf Maui in der Stadt Haiku an, die ersten Leinen herzustellen, um den besonderen Anforderungen im Sport gerecht zu werden. Kaplan hat 1980 verbesserte, stärker gepolsterte Fußschlaufen für die neue Generation von Waveboards entwickelt, gefolgt von Trapezen, Neoprenanzügen und weiteren Spezialprodukten. Für diesen Erfolg war die Entwicklung der verstellbaren Fußschlaufen für Surfboards in den Jahren 1981-1984 besonders wichtig. 1986 expandierte das Unternehmen durch die Eröffnung einer Vertretung auf dem nordamerikanischen Festland. Die Produktpalette umfasst seit 1989 Artikel für den Snowboardmarkt. Im Jahr 1999 kam eine Skateboard-Kollektion hinzu.

Die Marke DAKINE finden Sie bei:

Sie finden DAKINE in den folgenen Kategorien:

In Deutschland ist DaKine neben den Surfprodukten auch durch spezielle Funktionsrucksäcke bekannt. Mit dem Kitesurfen sind neue Produkte wie die erste Serie von „Kite Fusion“-Trapezen 2001 auf den Market gekommen, die 2005 durch eine Kombination aus Hose und Trapez ergänzt wurden. 2008 kaufte Billabong DaKine für 100 Millionen USD. Je nach Sportart findet man auf der Webseite von Dakine jeden Sportartikel und Accessoiries; für SURF, SKATE, SNOWBOARD, SKI, WINDSURF, KITE.




Weitere Schreibweisen und ähnliche Suchen: dakinn, dakie, dakin, dakone, aakine, dakiine, ddkine, ddakine, daikne, adkine, dakkne, dakibe, dkine